Am 28. Januar 2018 in Kandel: Demo des Frauenbündnisses

Etwa 1200 Menschen demonstrieren in Folge der Ermordung von Mia Valentin (15) am 27.12.2017 durch einen afghanischen „Flüchtling“ gegen die unkontrollierte Masseneinwanderung und ihrer Unterstützer in der Politik und den Medien. Sie fordern den Rücktritt von Bürgermeisters Poss (SPD), der den Täterschutz offenbar über den Opferschutz stellt. Weiter wurde gefordert, einen Platz in Kandel nach dem 15-jährigen Opfer zu benennen. Mehrere Rednerinnen beschrieben Bedrohungen und Körperverletzungen durch Migranten. „Kandel ist überall!“ Eine Rednerin
äußerte den Wunsch, dass von Kandel eine Welle von Demonstrationen ausgehen möge, die das Land den Menschen wieder zurückgebe. Die nächste Frauendemo in Kandel ist am Samstag, den 3.
März.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen